Constantin der Grosse

Nicht lieferbar
Gattungsnummer
199910/01
50,00 CHF
Inkl. 7.7% MwSt, zzgl. Versandkosten

Irgendwann zwischen den Jahren 270 und 288 wurde eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Weltgeschichte im serbischen Nis geboren – Constantin I., auch „der Große“ genannt. Von 306 bis zu seinem Tod am 22. Mai 337 nach Christus war er römischer Kaiser, ab dem Jahr 324 sogar als Alleinherrscher.

Während seiner Regierungszeit ließ Constantin gewaltige Mengen an Münzen prägen, hauptsächlich so genannte „Follis“ (lat. Beutel; Mehrzahl Folles) aus Bronze.

Die Vorderseite zeigt ihn oder ein Mitglied des Kaiserhauses (seine Mutter, seine Frau oder einen seiner Söhne). Auf der Rückseite wurde gezielt Propaganda betrieben: Es wurden Regierungsjubiläen gefeiert (die man noch nicht erreicht hatte, aber zumindest wurde der Wunsch nach weiteren Regierungsjahren deutlich), oder gewaltige Festungsbauten dargestellt. Auch Siege wurden gefeiert, ganz egal, ob man den Gegner niedergerungen hatte, oder nicht.

 

Degussa bietet Ihnen die Möglichkeit, original römische Folles Constantins d. Gr. mit einem Alter von ca. 1700 Jahren zum Preis von CHF 50,- zu erwerben (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

Weitere Informationen
Verpackungsart -
Herkunftsland -
0
Rating:
0% of 100
Schreiben Sie eine Bewertung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Konto